» News » Archiv

Kühltechnik  in der Natur

 

Der große, gelbe Schnabel des Riesentukans ist nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern zugleich ein riesiger Kühler, haben Forscher herausgefunden. Dank feiner Adern unter der Oberfläche können die Vögel damit Wärme abgeben und so ihre Körpertemperatur regulieren.

Die Schnäbel von Tukanen wirken vollkommen überdimensioniert: Gut ein Drittel der Körperlänge machen sie aus, was unter Vögeln Rekord ist. Für die langen, farbigen Beißwerkzeuge haben Wissenschaftler ganz unterschiedliche Theorien. Sie könnten auf das jeweils andere Geschlecht attraktiv wirken, vermutete schon Charles Darwin. Andere Forscher sehen in den Riesenschnäbeln einen Warnhinweis für andere Tiere oder eine Waffe, um sich Nistplätze zu erobern. Vielfach werden sie auch einfach als gut geformte Werkzeuge betrachtet, mit denen man leicht Früchte picken und schälen kann. mehr

Charles Darwin - Die Welt der Wissenschaft

Wie viel der ursprünglichen Thesen Charles Darwins der Evolutionstheorie enthalten ist, untersucht diese Ö1-Sendung vom 15.12.2009.